Wenn Sie den Krypto-Währungsmärkten folgen, mag es so aussehen, als würden Sie jeden Tag von einer neuen Art von digitalem Geld hören. Denn es gibt weit über 1.000 Krypto-Währungen, die häufig neu angelegt werden. Hier ist, was Sie über die aktuelle Größe der Kryptowährungsmärkte, die wichtigsten Akteure und warum es einen Bedarf an mehreren Kryptowährungen gibt.

Die kurze Antwort
Es gibt 1.658 Krypto-Währungen, laut der aktuellen Liste von investing.com vom Donnerstagnachmittag. Dieses ist herauf von 1.638 am Montag und weniger als 1.600 gerade ein paar Wochen vor. Und es ist von einer Kryptowährung, die es bis vor wenigen Jahren gab (Bitcoin).

Stapel von Goldmünzen mit dem Bitmünze-Symbol darauf.
BILDQUELLE: GETTY IMAGES.

Ein sehr kopflastige Bitcoin Trader Software

Ich würde nicht alle 1.658 Krypto-Währungen signifikant oder sogar legitim nennen. Die Methode, mit der Krypto-Währungen erstellt werden können (bekannt als „Open Source“), macht es für jeden überraschend einfach, seine eigene Krypto-Währung zu erstellen – und in vielen Fällen haben alltägliche Menschen genau das getan.

Die gesamte Krypto-Währung Marktkapitalisierung beträgt zum Zeitpunkt Bitcoin Trader dieses Schreibens knapp 369 Milliarden Dollar, was bedeutet, dass die durchschnittliche Krypto-Währung etwa 222 Millionen Dollar wert ist. Diese Statistik ist jedoch äußerst irreführend. Tatsächlich machen die Top 20 Krypto-Währungen 89% des Gesamtmarktes aus – die anderen 1.638 Krypto-Währungen sind zusammen 39,6 Milliarden Dollar wert.

Eine repräsentativere Statistik ist, dass die durchschnittliche Marktkapitalisierung der Kryptowährung nur 925.000 $ beträgt, was bedeutet, dass die Hälfte mehr und die Hälfte weniger wert ist.
Die größten Krypto-Währungen nach Marktkapitalisierung
Aus diesem Grund ist es wichtig zu wissen, dass es nicht 1.658 relevante Krypto-Währungen gibt. Nur einige wenige sind es wert, ernsthaft beachtet zu werden. In diesem Sinne hier ein Blick auf die 20 größten Krypto-Währungen nach Marktkapitalisierung. (HINWEIS: Innerhalb der Tabelle habe ich Links zu den Krypto-Währungen bereitgestellt, die The Motley Fool abgedeckt hat, falls Sie mehr darüber erfahren möchten.

Warum ist bitcoin nicht genug?

Um es klarzustellen, es gibt sicherlich Platz auf dem Markt für mehrere Krypto-Währungen. Insbesondere hat bitcoin einige Mängel, wie begrenzte Skalierbarkeit, hohe Transaktionsgebühren und relativ lange Transaktionszeiten. Einige der anderen Krypto-Währungen machen einfach einen besseren Job – zum Beispiel werden Ripple-Transaktionen in Sekunden verarbeitet und kosten nur wenige Cent, weshalb mehrere wichtige Finanzinstitute die Technologie des Unternehmens nutzen.
Hüten Sie sich davor, „die nächste Münze“ zu jagen.
Dennoch gibt es keine Notwendigkeit für 1.658 Krypto-Währungen – nicht einmal annähernd. Die überwiegende Mehrheit davon (vor allem die kleineren) wird wahrscheinlich wertlos enden. Seien Sie daher vorsichtig, wenn Sie sich entscheiden, eine kleinere Kryptowährung zu kaufen, weil Sie denken, dass sie schließlich auf der Top-20-Liste landen könnte.

Der Kauf von Bitcoin, Ethereum oder einer der anderen großen Münzen ist spekulativ genug – der Kauf der wirklich kleinen ist genauso riskant wie der Kauf eines Lotterieloses, wenn nicht sogar mehr.

Bitcoin ist überbewertet: 10 bessere Käufe für Sie jetzt
Wenn die Genies David und Tom Gardner einen Börsentipp haben, kann es sich lohnen, zuzuhören. Schließlich hat der Newsletter, den sie seit über einem Jahrzehnt betreiben, Motley Fool Stock Advisor, den Markt verdreifacht.*