Die Halbierung von Bitcoin ist endlich da, und bei der zinsbullischen Blockreduzierung wird der gesamte Kryptowährungsraum laut und spekuliert, ob der Vermögenswert ein neues Allzeithoch erreicht.

Drei einzigartige fundamentale Faktoren haben kurz vor der Halbierung ein Allzeithoch erreicht, was darauf hindeutet, dass nicht nur ein lang anhaltender Bitcoin-Aufschwung unvermeidlich ist, sondern auch ein neuer Rekord mit einem Allzeithochpreis wahrscheinlich ist.

Die Halbierung von Bitcoin könnte den nächsten Bullenmarkt ankurbeln, wie Crypto Hopefuls erwarten

Es ist weit über zwei volle Jahre her, seit der Bitcoin-Preis Ende Dezember 2017 einen Rekord aufgestellt hat, um einen Höchststand von 20.000 USD pro BTC zu erreichen. Aber seit die Krypto-Hype-Blase platzte, fielen die Preise des Vermögenswerts und der Bitcoin Future Markt wartete auf die Halbierung, damit der Zyklus erneut gestartet werden konnte.

Die Halbierung ist jetzt nur noch eine Woche entfernt, und wie erwartet deuten alle Anzeichen auf einen anhaltenden Aufwärtstrend in den kommenden Tagen, Wochen und Monaten für den Kryptowährungsmarkt hin.

Nach drei fundamentalen Schlüsselfaktoren ist nicht nur eine länger anhaltende Rally unvermeidlich, sondern könnte auch die erste Kryptowährung auf ein neues Allzeithoch bringen.

In Finnland ist Bitcoin Trader im Kommen

Drei fundamentale Faktoren deuten auf ein neues BTC-Allzeithoch hin

Bitcoin ist ein einzigartiges Gut wie nichts anderes. Und während Anleger an der Börse Unternehmensumsatzberichte, Führungsteams und Unternehmensaktien bei der Durchführung von Fundamentalanalysen berücksichtigen müssen, hat Bitcoin keine davon.

Stattdessen haben Analysten Metriken wie die Anzahl der aktiven BTC-Adressen, die Hash-Rate des Assets oder die Energiemenge, die das Netzwerk mit Strom versorgt, und mehr untersucht, um den fundamentalen Wert zu messen.

Nach drei Schlüsselkennzahlen, die ein Allzeithoch erreichen, deuten alle Signale auf einen anhaltenden Bullentrend hin, der bald eintreten wird.

Die Bitcoin-Hash-Rate hat jetzt einen weiteren Rekord erreicht, und auch BTC-Adressen mit einem Kontostand von 1 BTC oder mehr haben einen neuen Rekord aufgestellt.