FRITZ!Box 7590 Dienstleistung

Faxe können mit einem externen Faxgerät nicht gesendet oder empfangen werden.

Obwohl Sie das Faxgerät gemäß unserem Leitfaden konfiguriert haben und Anrufe über die FRITZ!Box führen können, sind Sie manchmal oder nie in der Lage, Faxe zu senden oder zu empfangen. Faxe können nicht gesendet werden, was ist faxkennung fritzbox oder die Übertragung wird abgebrochen. Eine der folgenden Fehlermeldungen kann im Ereignisprotokoll der FRITZ!Box angezeigt werden:

  • „Hier nicht akzeptabel (488)“
  • “ Nicht unterstützter Medientyp (415)“
  • „Hier nicht akzeptabel (606)“

Hinweis: Alle in diesem Handbuch enthaltenen Anweisungen zur Konfiguration und Einstellung beziehen sich auf das neueste FRITZ!OS für die FRITZ!Box.
was ist faxkennung fritzbox

Gehen Sie einfach wie unten beschrieben vor. Überprüfen Sie nach jeder Maßnahme, ob das Problem weiterhin besteht.

1 Installation des neuesten FRITZ!OS für die FRITZ!Box

Installieren Sie das neueste FRITZ!OS auf der FRITZ!Box.

2 Überprüfung des Ereignisprotokolls der FRITZ!Box

  • Klicken Sie in der FRITZ!Box Benutzeroberfläche auf „System“.
  • Klicken Sie im Menü „System“ auf „Ereignisprotokoll“.
  • Wählen Sie „Telefonie“ aus der Dropdown-Liste.
  • Überprüfen Sie, ob bei einem fehlerhaften Fax eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt wird. In diesem Fall beachten Sie die Informationen, die der Nachricht entsprechen.
  • Wenn die Meldung „Nicht unterstützter Medientyp (415) angezeigt wird, unterstützt Ihr Provider den angeforderten Codec nicht oder erlaubt generell keine Faxübertragung.
  • Wenn die Meldung „Hier nicht zulässig (488 oder 606)“ angezeigt wird, dann unterstützt Ihr Provider den T.38-Standard nicht. Ohne T.38 (Fax over IP) ist die Faxübertragung über das Internet nicht zuverlässig.

Hinweis: Für den Faxempfang können Sie entweder eine Telefonnummer eines Anbieters verwenden, der T.38 unterstützt, oder T.38 wieder deaktivieren. T.38 ist für die Faxübertragung möglicherweise nicht erforderlich.

3 Einstellen des Faxgeräts auf Tonwahl

Stellen Sie Ihr Gerät auf „Tonwahl“ (DTMF) und nicht auf „Impulswahl“. Wenn Tonwahl gewählt ist, hören Sie einen Ton, wenn Sie eine Zifferntaste drücken; bei Pulswahl hören Sie Klickgeräusche. Informationen zur Einrichtung des Geräts finden Sie beim Hersteller des Geräts, z.B. im Handbuch.

4 Aktivierung des Faxschalters (passiv)

Wenn Sie Ihre analoge Festnetznummer sowohl für den Empfang von Telefonaten als auch von Faxen verwenden möchten, aktivieren Sie den Faxschalter der FRITZ!Box. Der Faxschalter leitet Faxe automatisch an ein in der FRITZ!Box konfiguriertes Faxgerät weiter:

Wichtig: Damit Faxe erkannt und weitergeleitet werden können, muss ein anderes Gerät, z.B. ein Telefon oder Anrufbeantworter, den Anruf zuerst annehmen. Der Faxschalter erkennt keine Anrufe, die nicht angenommen werden.

  • Klicken Sie in der FRITZ!Box Benutzeroberfläche auf „Telefonie“.
  • Klicken Sie im Menü „Telefonie“ auf „Telefonnummern“.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte „Leitungseinstellungen“.
  • Aktivieren Sie den passiven Faxschalter. Wenn die Einstellung nicht angezeigt wird, aktivieren Sie zuerst die
  • Erweiterte Ansicht und konfigurieren Sie Ihre analoge Festnetznummer in der FRITZ!Box. Dann können Sie den passiven Faxschalter aktivieren.
  • Klicken Sie auf „Übernehmen“, um die Einstellungen zu speichern.

5 Neukonfiguration des Faxgeräts

Richten Sie das Faxgerät in der FRITZ!Box ein, auch wenn es über eine ISDN-Telefonanlage mit der FRITZ!Box verbunden ist:

Klicken Sie in der FRITZ!Box Benutzeroberfläche auf „Telefonie“.
Klicken Sie im Menü „Telefonie“ auf „Telefonie-Geräte“.
Wenn das Faxgerät bereits in der Liste der Telefoniegeräte angezeigt wird, klicken Sie auf die Schaltfläche (Löschen) für das Faxgerät.
Konfigurieren Sie das Faxgerät neu: Klicken Sie auf die Schaltfläche „Neues Gerät konfigurieren“ und folgen Sie den Anweisungen.
Wenn Sie bei der Konfiguration den Port, an dem das Faxgerät angeschlossen ist, nicht auswählen können, wurde bereits ein anderes Telefongerät für den Port konfiguriert. Sie müssen dieses Gerät zuerst löschen.
Wenn das Faxgerät an den Anschluss „FON S0“ an der FRITZ!Box angeschlossen ist, wird Ihnen während der Konfiguration angezeigt, welche Telefonnummern Sie dem Faxgerät zuordnen können. Wenn das Faxgerät über eine ISDN-Telefonanlage angeschlossen ist, müssen Sie die Telefonnummern dem Anschluss an der ISDN-Telefonanlage zuordnen, an der das Faxgerät angeschlossen ist.

6 Testen verschiedener Remote-Standorte

Testen Sie, ob Sie ein Fax an oder von verschiedenen Faxgeräten senden können, die an verschiedene Telefonleitungen angeschlossen sind.
Wenn die Faxübertragung nur an einem bestimmten entfernten Standort fehlschlägt, ist das Faxgerät am entfernten Standort entweder nicht bereit zum Empfangen von Faxen oder falsch konfiguriert.